Kork Boden

Auf leisen Sohlen

Korkboden ist ein natürliches und nachwachsendes und daher umweltfreundliches Produkt, welches aus der Rinde der Korkeiche gewonnen wird und ein warmes Raumklima schafft. Hervorzuheben ist seine isolierende und schallhemmende Wirkung. Weiterhin ist ein Korkboden pflegeleicht und nimmt keinen Schmutz auf.

Informieren Sie sich über Kork Boden aus Hamburg, weitere Vorteile dieses charmanten Bodenbelages und andere Bodenbeläge aus unserem Showroom.

Arten von Korkbodenbelägen

Man unterscheidet in drei Arten von Kork Boden:

  • Korkfliesen / Korkparkett
  • Korkfertigfußböden / Korkfertigparkett
  • Korkmosaik

Bekannt ist auch der sogenannte Rollkork. Er zählt jedoch nicht zu den Oberbelägen für Böden, sondern wird als Untergrund verwendet. Er ist trittschalldämmend, elastisch und gleichzeitig stabil.

Korkfliesen / Korkparkett

Korkfliesen werden aus Korkgranulat oder Naturkorkstücken und einem Bindemittel gefertigt und werden direkt auf dem Untergrund verklebt. 

Korkparkett gibt es wie richtiges Parkett in unterschiedlichen Designs und verschiedenen Farbtönen. Die Oberflächen sind zumeist transparent oder eingefärbt, naturbelassen, öl- oder wachsversiegelt.

Korkfertigfußboden / Korkfertigparkett

Bei diesen Art des Korkfußbodens handelt es sich um schwimmend zu verlegende Fertigelemente. Ähnlich wie beim Laminat besitzen die Elemente ringsum eine Nut- und Federverbindung.

Die Oberfläche des Kork Bodens ist ähnlich einer Korkfliese, darunter befindet sich eine Trägerplatte und ein Gegenzug. Auch hier sind unterschiedliche Designs und Plattengrößen erhältlich.

Korkmosaik

Korkmosaik wird aus kreisrunden Korkplättchen gefertigt, für eine dichte Oberfläche sorgen Kleber und Fugenmasse aus dauerelastischem Kunstharz.

Die Verlegung des Korkbodens erfolgt in Plattenform, bei der hinterher eine oberseitige Trägerfolie entfernt wird. Je nach Anforderung wird anschließend die für den vorgesehenen Einsatzzweck passende und in verschiedenen Farben erhältliche Fugenmasse eingesetzt.