Gummiböden / Kautschukbeläge

Unbeschränkte Gestaltungsmöglichkeiten für Ihren Boden

Gummibeläge aus Synthesekautschuk sind sehr widerstandsfähig und werden bevorzugt für stark frequentierte Verkehrsflächen in Handel, Industrie und Gewerbe eingesetzt, ebenso in Schulen, Sportstätten, Kliniken, Seniorenheimen und vielen anderen Objektbereichen.

Gummiböden gelten als zigarettenglutbeständig und schwer entflammbar. Wirken Lösemittel, Öle, Fette, verdünnte Säuren oder Laugen nur kurz ein, wird die Oberfläche nicht beschädigt.

Die Farb- und Designauswahl mit den trittsicheren Oberflächen erlaubt nahezu unbeschränkte Gestaltungsmöglichkeiten mit diesem Bodenbelag aus Hamburg.

Arten von Gummiböden

Gummiböden werden ebenfalls als Kautschukbodenbelag oder Elastomerbodenbelag bezeichnet und sind überwiegend aus Synthesekautschuk gefertigt. Naturkautschuk wird eher selten verwendet.

Gummiböden werden als Bahnen, Fliesen / Platten und Formteile (Formtreppen, Abschlussprofile) gefertigt. Ihre Oberfläche gibt es in glatter und strukturierter Form. Geraut, gerillt, genarbt und geriffelt - die Variationen sind vielfältig. Besonders beliebt ist die Ausführung mit Noppen.